Neues von VAMED

VAMED erreichte 2-Milliarden-Euro-Marke im Auftragsbestand 2016
VAMED kann auch 2016 wieder einen Auftragsrekord vermelden. Dank neuer Schlüsselprojekte im österreichischen Gesundheitswesen sowie großer Krankenhaus-Projekte in Europa, Afrika, Asien-Pazifik und Lateinamerika kletterte der Auftragsbestand im Projektgeschäft auf erstmals rund 2 Mrd. €. Der Umsatz des weltweit führenden Gesundheitsdienstleister konnte 2016 organisch um 5 Prozent auf 1,16 Mrd. € gesteigert werden, das Betriebsergebnis (EBIT) um 8 Prozent auf 69 Mio. €. > Zur Pressemitteilung des VAMED-Konzerns
29.03.2017
IT des UKSH mit Spitzenposition als SAP-Kompetenzzentrum im internationalen Vergleich
Bereits zum fünften Mal in Folge und damit seit nunmehr 10 Jahren, ist die UKSH Gesellschaft für IT Services mbH von der SAP SE als SAP-Kompetenzzentrum CCoE (Customer Center of Expertise) für einen weiteren Zeitraum von zwei Jahren zertifiziert worden.
Charité Bettenhaus Mitte bezugsfertig
Nach weniger als drei Jahren Bauzeit erhält die Charité – Universitätsmedizin Berlin ein vollständig modernisiertes Hochhaus vom Generalunternehmer VAMED/Züblin zurück. Mit der Übergabe des Charité Bettenhauses Mitte zählt die traditionsreiche Berliner Universitätsmedizin zu den modernsten Unikliniken Europas. Die erfolgreiche Sanierung des Gebäudes im Zeit- und Kostenplan bildet den Abschluss des größten Bauprojekts der fusionierten Charité. Im weiteren Verlauf erfolgt die medizinische Ausstattung des Gebäudes und noch vor Weihnachten soll die erste Station einziehen.
Neubau des Krankenhauses Hofheim eingeweiht
Der zweite Bauabschnitt des Neubaus des Hofheimer Krankenhauses ist am Donnerstag mit Gästen aus Politik und Gesundheitswesen offiziell eingeweiht worden. Gut vier Jahre nach der Grundsteinlegung ist der aus vier Pavillons bestehende Neubau mit einem internistisch-psychiatrischen Schwerpunkt damit endgültig fertig gestellt worden. Die Baukosten für den Neubau betragen 60 Millionen Euro, 30 Millionen Euro wurden mit Fördermitteln des Landes Hessen finanziert.
VAMED übergibt neues Notfallzentrum an die Charité
Nach nur zwei Jahren Bauzeit hat VAMED am heutigen Freitag das neue Notfallzentrum auf dem Campus Mitte an die Charité übergeben. Die Charité feierte die bauliche Fertigstellung des Gebäudes mit rund 150 internen und externen Gästen. Darunter waren auch der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, sowie die Wissenschaftssenatorin und Charité-Aufsichtsratsvorsitzende Sandra Scheeres.
Feierliche Schlüsselübergabe der neuen hämatologisch-onkologischen Station am Campus Kiel
Mit der heutigen Schlüsselübergabe für die neue hämatologisch-onkologische Station der Klinik für Innere Medizin II – Hämatologie und Onkologie, ist der erste Meilenstein des Baulichen Masterplans geschafft. Die neue Station ist die erste Übergabeeinheit, die laut Vertrag vom 30. September 2014 vom Immobilien Partner am 5. August 2016 fertiggestellt und am heutigen Montag an das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) übergeben wurde. Innerhalb von nur vier Monaten ist der Neubau in Modulbauweise entstanden.
Musterfassaden zeigen, wie das UKSH der Zukunft aussehen wird
Patienten, Mitarbeiter, Besucher und Anwohner des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein können sich bereits jetzt einen Eindruck verschaffen, wie das neue UKSH in wenigen Jahren von außen aussehen wird. Hierzu hat die ARGE UKSH des Baukonzerns BAM und des Krankenhausdienstleisters VAMED in Kiel und Lübeck jeweils eine Musterfassade errichtet.
UKSH: Module für neue hämatologisch-onkologische Station am Campus Kiel werden geliefert
Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) investiert weiter in den Ausbau der optimalen Versorgung onkologischer Patienten: Innerhalb der Immobilienpartnerschaft mit VAMED und BAM entsteht am Campus Kiel in Modulbauweise eine neue hämatologisch-onkologische Station der Klinik für Innere Medizin II – Hämatologie und Onkologie.
Fertigstellung des Krankenhausneubaus in Hofheim auf der Zielgeraden
Der bisher noch fehlende vierte Pavillon für den Neubau des Hofheimer Krankenhauses sieht seiner Fertigstellung entgegen. Ende September wird der letzte Gebäudeteil mit der zentralen Eingangshalle des Krankenhauses und den Stationen für die Psychiatrie und Psychosomatik fertig gestellt sein und von VAMED an die Kliniken übergeben werden.
UKSH legt Grundstein für Universitätsmedizin der Zukunft in Kiel
Gemeinsam mit Ministerpräsident Torsten Albig, Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer und den Vorständen des Immobilienpartners BAM/VAMED versenkte Prof. Dr. Jens Scholz, Vorstandsvorsitzender des UKSH, eine mit Tageszeitung und Urkunde bestückte Zeitkapsel auf dem Baufeld und gab somit den symbolischen Startschuss für den Beginn eines der größten klini-schen Bauvorhaben Europas. Im Anschluss wurde der Interimsbau des neuen Mutter-Kind-Zentrums mit einem Tag der offenen Tür feierlich eingeweiht.