Modernisierung der Zentralapotheke

Projektdaten:

  • Projektdauer: bis Ende 2023
  • Gesamtkosten: etwa sieben Millionen Euro
  • Schaffung eines hochmodernen GMP-Bereichs zur Herstellung von Zytostatika/TPN
  • Einrichtung einer Unit-Dose-Anlage zum sterilen Packen von patientenindividuellen Medikationen
  • Installation eines AXON-Kommissionierautomaten
  • Einrichtung moderner Wärmepumpen zur Ablösung der Gasheizung
  • Teilversorgung mit Strom über eine neue PV-Anlage

Das bislang genutzte Gebäude bietet für die aktuellen Anforderungen des Apothekenbetriebes nicht mehr ausreichend Fläche. Auf den modernen Apothekenbetrieb abgestimmt, wird das Gebäude bei laufendem Betrieb  in enger Abstimmung mit der Krankenhaushygiene erweitert und modernisiert.

Anbauten

Zu Beginn der Bauarbeiten werden zwei Anbauten in Massivbauweise mit einer biegesteifen Bodenplatte und aus Kalksandstein gemauerten Außenwänden errichtet. Auf den Flachdächern werden später die Lüftungsanlagen für den GMP-Bereich und den Apothekenbereich platziert.

Umbauten

Anschließend wird der Apothekenbereich abschnittsweise umgebaut und ertüchtigt. Die Modernisierung im Bestand beginnt mit den ehemaligen Praxisräumen und Büros. Mit der Nutzungsaufnahme im neuen GMP-Bereich und in den Bereichen Unit-Dose, Rezeptur sowie Analytik kann dann der Umbau der aktuellen sterilen Herstellung zu einem Lagerbereich und einem Wertschutzraum für die BTM-Lagerung erfolgen.  Die Aufzugsanlage wird ebenfalls modernisiert.

Funktionale Gliederung

Bei der funktionalen Gliederung werden sämtliche Abläufe des Apothekenbetriebs im Erdgeschoss gebündelt. Die neuen Anbauten bieten im östlichen Bereich Platz für einen modernen GMP-Bereich, während im westlichen Anbau der neue Axonbereich sowie Warenausgang, Büroräume und eine Kühlzelle platziert werden. Zusätzlich werden hier ein Schulungs- und ein Aufenthaltsraum untergebracht. Zudem wird im Erdgeschoss Platz für einen Unit-Dose-Bereich sowie für Lagerflächen und alle übrigen betriebsrelevanten Räume geschaffen.

Im Untergeschoss des Bestandsbaus werden sich wie bisher die  Technikräume, Archive, Umkleide- und Lagerräume befinden. Zusätzlich entstehen hier ein Lagerraum für brennbare Flüssigkeiten und ein Raum für mikrobiologische Anwendungen.